Alle Kategorien

Schutz personenbezogener Daten

Das Unternehmen Martin Bartoš nimmt eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten vor, da dies für die Erfüllung des Vertrags mit Ihnen hinsichtlich des Warenverkaufs (oder für die Durchführung der vor dem Abschluss eines solchen Vertrags getroffenen Maßnahmen) unbedingt notwendig ist, und verarbeitet weiterhin Ihre personenbezogenen Daten in dem Maße, das für die Erfüllung der öffentlich-rechtlichen Pflichten des Unternehmens unerlässlich ist.

1. IDENTITÄT UND KONTAKTANGABEN DES VERWALTERS

1.1. Der Verwalter Ihrer personenbezogenen Daten ist das Handelsunternehmen Martin Bartoš mit Sitz U Stadionu 922, 271 01 Nové Strašecí, WIN: 44969881, eingetragen in dem beim Stadtgericht Rakovník geführten Gewerberegister, Aktenzeichen ŽÚ/3033/2014 (im Folgenden nur „der Verwalter“).
1.2. Die Kontaktangaben des Verwalters sind folgende: Zustelladresse: Martin Bartoš, U Stadionu 922, 271 01 Nové Strašecí, Tschechien, E-Mail-Adresse: info@arbeitskleidungbartos.de.
1.3. Der Verwalter hat keinen Bevollmächtigten zum Schutz personenbezogener Daten (Datenschutzbeauftragter) ernannt.

2. RECHTSGRUNDLAGE FÜR DIE VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN

2.1. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist die Tatsache, dass diese Verarbeitung unbedingt notwendig ist für:
  • 2.1.1. die Erfüllung des zwischen Ihnen und dem Verwalter geschlossenen Vertrags oder für die Durchführung von Maßnahmen durch den Verwalter vor dem Abschluss eines solchen Vertrags im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. b) der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (allgemeine Verordnung zum Schutz personenbezogener Daten) (im Folgenden nur „Datenschutzverordnung“),
  • 2.1.2. die Erfüllung der Rechtspflichten, die sich auf den Verwalter beziehen, im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. c) der Datenschutzverordnung, und zwar konkret insbesondere für die Erfüllung der dem Verwalter durch die allgemein verbindlichen Rechtsvorschriften, insbesondere der durch das Gesetz Nr. 235/2004 Slg. über die Mehrwertsteuer in der Fassung späterer Vorschriften, das Gesetz Nr. 586/1992 Slg. über die Einkommensteuern in der Fassung späterer Vorschriften und das Gesetz Nr. 563/1991 Slg. über die Buchführung in der Fassung späterer Vorschriften auferlegten Pflichten.

3. ZWECK DER VERARBEITUNG DER PERSONENBEZOGENEN DATEN

3.1. Der Zweck der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist die Erfüllung des Vertrags zwischen Ihnen und dem Verwalter einschließlich der Zustellung der Ware und der Klärung der Rechte aus einer eventuellen Schadenshaftung bzw. die Durchführung von Maßnahmen durch den Verwalter vor dem Abschluss eines solchen Vertrags und des Weiteren die Erfüllung der damit zusammenhängenden öffentlich-rechtlichen Pflichten durch den Verwalter.
3.2. Seitens des Verwalters kommt es nicht zu automatischen individuellen Entscheidungen im Sinne des Art. 22 der Datenschutzverordnung.

4. DAUER DER SPEICHERUNG DER PERSONENBEZOGENEN DATEN

4.1. Ihre personenbezogenen Daten werden für die Dauer der Wirkungen der Rechte und Pflichten aus dem Vertrag und weiterhin für die notwendige Dauer zu Zwecken der Archivierung gemäß den einschlägigen allgemein verbindlichen Rechtsvorschriften verarbeitet, höchstens jedoch für die durch die allgemein verbindlichen Rechtsvorschriften festgelegte Dauer.

5. WEITERE EMPFÄNGER DER PERSONENBEZOGENEN DATEN

5.1. Weitere Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten werden Versandfirmen sowie andere Personen sein, die sich aufgrund des Kaufvertrags an der Warenlieferung und Realisierung der Zahlungen beteiligen, sowie Personen, welche für den Verwalter die mit dem Betrieb des E-Shops verbundenen technische Dienstleistungen einschließlich des Betriebs der Software und der Datenspeicherung erbringen.
5.2. Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten, welche zum Zwecke der Erfüllung der aus den Rechtsvorschriften erwachsenden Pflichten verarbeitet werden, können des Weiteren die Organe der Finanzverwaltung oder andere zuständige Behörden in Fällen sein, wo dies die allgemein verbindlichen Rechtsvorschriften dem Verwalter auferlegen.
5.3. Der Verwalter hat nicht die Absicht, Ihre personenbezogenen Daten in ein Drittland (in ein Land außerhalb der EU) oder eine internationale Organisation zu übergeben.

6. RECHTE DES SUBJEKTES DER DATEN

6.1. Unter den in der Datenschutzverordnung festgelegten Bedingungen haben Sie das Recht, vom Verwalter den Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten zu verlangen, das Recht auf die Korrektur oder die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten, gegebenenfalls die Einschränkung ihrer Verarbeitung, das Recht, Einspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu erheben und des Weiteren das Recht auf die Übertragbarkeit Ihrer personenbezogenen Daten.
6.2. Falls Sie vermuten sollten, dass durch die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten die Datenschutzverordnung verletzt worden ist oder wird, haben Sie unter Anderem das Recht, Beschwerde bei der aufsichtführenden Behörde einzulegen.
6.3. Sie haben nicht die Pflicht, personenbezogene Daten zur Verfügung zu stellen. Die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten ist eine notwendige Anforderung für den Abschluss und die Erfüllung des Vertrags, und ohne die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten ist es nicht möglich, den Vertrag abzuschließen bzw. ihn seitens des Verwalters zu erfüllen.

EINWILLIGUNG IN DIE VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN UND INFORMATIONEN ÜBER DIE VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN

Diese Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten geben Sie dem Unternehmen Martin Bartoš für die Zwecke der Zusendung von geschäftlichen Mitteilungen (Marketingangeboten) und für die Tätigung anderer Marketingaktivitäten gegenüber Ihrer Person. Diese Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen, sodass Ihnen dann weiter keine geschäftlichen Mitteilungen zugesandt werden. Ausführlichere Informationen über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie unten.

1. IDENTITÄT UND KONTAKTANGABEN DES VERWALTERS

1.1. Der Verwalter Ihrer personenbezogenen Daten ist das Handelsunternehmen Martin Bartoš mit Sitz U Stadionu 922, 271 01 Nové Strašecí, WIN: 44969881, eingetragen in dem beim Stadtgericht Rakovník geführten Gewerberegister, Aktenzeichen ŽÚ/3033/2014 (im Folgenden nur „der Verwalter“).
1.2. Die Kontaktangaben des Verwalters sind folgende: Zustelladresse: Martin Bartoš, U Stadionu 922, 271 01 Nové Strašecí, Tschechien, E-Mail-Adresse: info@arbeitskleidungbartos.de.
1.3. Der Verwalter hat keinen Bevollmächtigten zum Schutz personenbezogener Daten (Datenschutzbeauftragter) ernannt.

2. RECHTSGRUNDLAGE FÜR DIE VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN

2.1. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Ihre hiermit dem Verwalter gegebene Einwilligung im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. a) der Datenschutzverordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (allgemeine Verordnung zum Schutz personenbezogener Daten) (im Folgenden nur „die Datenschutzverordnung“),

3. ZWECK DER VERARBEITUNG DER PERSONENBEZOGENEN DATEN

3.1. Der Zweck der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist die Zusendung von geschäftlichen Mitteilungen (Marketingangeboten) und die Tätigung anderer Marketingaktivitäten durch den Verwalter gegenüber Ihrer Person.
3.2. Seitens des Verwalters kommt es nicht zu automatischen individuellen Entscheidungen im Sinne des Art. 22 der Datenschutzverordnung.

4. DAUER DER SPEICHERUNG DER PERSONENBEZOGENEN DATEN

4.1. Der Zeitraum, über den Ihre personenbezogenen Daten durch den Verwalter gespeichert werden, dauert bis zum Widerruf Ihrer Einwilligung in die Verarbeitung der personenbezogenen Daten (für diesen Zweck der Verarbeitung).

5. WEITERE EMPFÄNGER DER PERSONENBEZOGENEN DATEN

5.1. Weitere Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten werden Personen sein, welche Marketingdienstleistungen für den Verwalter erbringen.
5.2. Der Verwalter hat nicht die Absicht, Ihre personenbezogenen Daten in ein Drittland (in ein Land außerhalb der EU) oder eine internationale Organisation zu übergeben.

6. RECHTE DES SUBJEKTES DER DATEN

6.1. Unter den in der Datenschutzverordnung festgelegten Bedingungen haben Sie das Recht, vom Verwalter den Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten zu verlangen, das Recht auf die Korrektur oder die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten, gegebenenfalls die Einschränkung ihrer Verarbeitung, das Recht, Einspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu erheben und des Weiteren das Recht auf die Übertragbarkeit Ihrer personenbezogenen Daten.
6.2.Sie haben das Recht, jederzeit die dem Verwalter gegebene Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widerrufen. Dadurch wird jedoch die Gesetzlichkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten vor einem solchen Widerruf der Einwilligung nicht berührt. Ihre Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten können Sie mittels einer E-Mail an die Adresse info@arbeitskleidungbartos.de widerrufen.
6.3. Falls Sie vermuten sollten, dass durch die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten die Datenschutzverordnung verletzt worden ist oder wird, haben Sie unter Anderem das Recht, Beschwerde bei der aufsichtführenden Behörde einzulegen.
6.4. Sie haben nicht die Pflicht, die personenbezogenen Daten zur Verfügung zu stellen. Die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten ist keine gesetzliche oder vertragliche Forderung und auch keine Anforderung, die für den Abschluss eines Vertrags notwendig wäre.
6.5. Sie haben jederzeit das Recht, Einspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für die Zwecke des Direktmarketings einschließlich Profiling einzulegen, falls das Profiling dieses Direktmarketing betrifft. Wenn Sie Einspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für die Zwecke des Direktmarketings eingelegt haben, werden Ihre personenbezogenen Daten nicht weiter für diese Zwecke verarbeitet.


Nové Strašecí, den 19. 6. 2018